Mit roten Nelken auf steinigen Wegen

Lesung aus den Büchern von Max Porzig, Vera Hemm und Erwin Reisacher

Auch am See haben aktive GewerkschafterInnen aufgeschrieben, was sie in den langen Jahren ihres Engagements so erlebten. Die unterschiedlichen Bücher von Max Porzig (»Wortwelten in der Arbeiterprovinz«), Vera Hemm (»Im Zeichen der roten Nelke«) und Erwin Reisacher (»Steinige Wege am See – Erinnerungen eines Gewerkschaftssekretärs und Kommunalpolitikers«) sind Dokumente der Zeitgeschichte und einer kritischen Aufarbeitung der jüngeren Geschichte von Stadt und Region. Dabei stellen sie sich selbstkritisch immer wieder die Frage, welchen Sinn es haben kann, all das aufzuschreiben und der Nachwelt zu überliefern?

Auch darauf werden wir an diesem Abend eine Antwort finden.

Es lesen: N.N. und N.N.
Moderation: Margrit Zepf

Termin:
Ort: Bürger(Innen)saal, Stephansplatz Konstanz

Debatten & Vorträge

Die Themen

Die Kultur- und Organisationsgeschichte der Druckindustrie
Grenzüberschreitend für gleiche Rechte und gleichen Lohn
Wie Schmuggel und Fluchthilfe die Menschlichkeit bewahren
Aber sorgt Arbeit auch für den Lebensunterhalt?
Lesung aus den Büchern von Max Porzig, Vera Hemm und Erwin Reisacher

Unsere Vorhaben

Eigentlich hatten wir die Veranstaltungen zu unserem Jubiläum pünktlich fürs Jahr 2020 geplant. Doch dann kam die Pandemie. Und wir mussten alles verschieben. Zuerst aufs Frühjahr 2021 – und jetzt erneut.

Nach unserer derzeitigen Planung werden die Ausstellung, die Debatten, die Konzerte und Filmvorführungen im Frühling 2022 stattfinden. Über die genauen Termine informieren wir über unsere Social-media-Kanäle, den Newsletter und auf dieser Website. Was wir vorhaben, sehen Sie, wenn Sie diesen Hinweis wegklicken.

X