Der lange Kampf der Frauen

Grenzüberschreitend für gleiche Rechte und gleichen Lohn

Anfang Februar 2021 feierten die Schweizerinnen ein besonderes Jubiläum: Seit 50 Jahren, seit 1971, haben im Nachbarland auch Frauen das Wahlrecht. In Deutschland hingegen konnte das Frauenwahlrecht ein halbes Jahrhundert früher durchgesetzt werden – mit der Novemberrevolution 1918. Beim Kampf um Lohngleichheit haben aber mittlerweile die Schweizerinnen – unter anderem mit den Frauensteiks 1991 und 2019 erkämpft – größere Fortschritte erzielen können als ihre Kolleginnen in Deutschland, wo der Gender Pay Gap, das geschlechtsspezifische Lohngefälle, weiterhin enorm ist. Zudem erhält das neue Gleichstellungsgesetz der Schweiz Regelungen, von denen wir nur träumen können.Wie haben die Schweizer Frauen das geschafft? Wo steht die feministische Bewegung hierzulande? Was können wir voneinander lernen?

Vortrag und Diskussion u.a. mit
– 

Termin: Mai 2022
Ort: Bürgerinnensaal, Konstanz, Stephansplatz

Alle Debatten & Vorträge:

Die Kultur- und Organisationsgeschichte der Druckindustrie
Grenzüberschreitend für gleiche Rechte und gleichen Lohn
Wie Schmuggel und Fluchthilfe die Menschlichkeit bewahren
Aber sorgt Arbeit auch für den Lebensunterhalt?
Lesung aus den Büchern von Max Porzig, Vera Hemm und Erwin Reisacher

Unsere Vorhaben

Eigentlich hatten wir die Veranstaltungen zu unserem Jubiläum pünktlich fürs Jahr 2020 geplant. Doch dann kam die Pandemie. Und wir mussten alles verschieben. Zuerst aufs Frühjahr 2021 – und jetzt erneut.

Nach unserer derzeitigen Planung werden die Ausstellung, die Debatten, die Konzerte und Filmvorführungen im Frühling 2022 stattfinden. Über die genauen Termine informieren wir über unsere Social-media-Kanäle, den Newsletter und auf dieser Website. Was wir vorhaben, sehen Sie, wenn Sie diesen Hinweis wegklicken.

X